Mir einen Traum erfüllt: Einmal im Bellagio wohnen.

535BC72C-15FA-420B-B1C2-2AF2AA0C29A1.jpegHeute beim Wühlen durch meinen Küchenschrank, fielen mir ein paar Becher in die Hände. Nichts aus Porzellan, sondern aus Plastik und Pappe. Trotzdem war dies eine schöne Entdeckung.

Auf einem steht:

Bellagio Las Vegas – Nevada

Ich wollte unbedingt einmal zum Gran Canyon.

Da Las Vegas ein guter Anlaufspunkt ist, gönnte ich mir eine Übernachtung im Bellagio, bevor es zu einem spektakulären Ausflug zum Gran Canyon ging.

Es war herrlich im Bellagio, einem der größten Hotels weltweit, ausserdem gehört es dem Verbund Leading Hotels of the World an.

Besonders die berühmten Shows der Bellagio Fountains waren für mich ein Traum. Wunderbare Wasserspiele abgestimmt auf großartige Musik.

Ein Detail über eine optische Täuschung fand ich besonders interessant.

Damit das Gebäude nicht so riesig erscheint, wurden mehrere Fenster optisch so aufgebaut, dass sie ein Fenster ergeben. Dadurch wirkt das Gebäude insgesamt kleiner.

 

 

 

 

Werbung

Suche nach der Springform

Es gibt eine Freundin, die mir fast jedes Jahr zum Geburtstag eine Philadelphia Torte gemacht hat.

Ein paar Jahre lebte ich in Griechenland und selbst dorthin hat sie mir einmal „meine“ Torte gebracht.

Bald ist ihr Geburtstag und nun möchte ich Sie einmal mit einer Torte überraschen. Ich habe alles nötige eingekauft und werde nachher mit der Zubereitung beginnen.

Ich habe vorhin meinen Küchenschrank nach einer Springform durchsucht, aber es ist einfach keine da..

Dafür fanden sich ein paar Becher an, es sind Reise-Souvenirs.

Es folgen Blogs darüber, es sind schöne Erinnerungen!

Aber die Torte muss nun ohne Form etwas werden. Daumendrück.

Fundsache

Ein sehr interessantes Objekt existiert für Flughafenmitarbeiter.

Ich habe es heute das erste mal gesehen.

Jeder Mitarbeiter, mit entsprechender Berechtigung, muss eventuell mehrmals täglich durch die Mitarbeiterkontrollstelle, um in den Sicherheitsbereich zu gelangen.

Man wird abgetastet, gescannt und auch die mitgeführten Handtaschen durchlaufen den Scanner.

Aber was macht man mit dem gerade gekauften Kaffeebecher, mit dem lecker Kaffee??

Mitarbeiter dürfen Getränke in den Sicherheitsbereich mitnehmen.

Hier in Deutschland gibt es die Lösung!!

Platz für zwei Kaffeebecher ist da! Oben auf die Box kommt noch ein Deckel. Dann geht es ab durch den Scanner.

Ich finde diese Kaffeebox für die Kaffeebecher der Mitarbeiter genial!

Irgendwie rührend.

Out of this World- Streets of Niedersachsen

I was visiting my favorite and only child.

We planned a shopping tour and were on our way to the mall, when my son realized that he had forgotten his gloves.

While I was waiting for him I looked down and saw this interesting streetlook.

Took a picture and later back at home I played around with it and some filters.

The result:

A piece of art! 😉

Pavlova

Nach der Ballarina Anna Pavlova benannte Torte, die aus einer Baisermasse, Sahne und Früchten hergestellt wird.

Australien und Neuseeland beanspruchen die Erfindung dieser Süßspeise. In beide Länder war die Ballerina damals gereist.

Ich hatte heute das Vergnügen diese Köstlichkeit das erste mal zu probieren. Ein verspätetes Geburtstagsgeschenk!

Hervorragend!

Fern- und Heimweh

D82B8CD2-1C20-4422-9E0D-E790C6368715Ständig auf Achse, das könnte ich nicht. Ich brauche zwischendurch einen Rückzugort, mein Zuhause.

Meine Wohnung, mein vertrautes Umfeld, meine Schränke, die meine Vergangenheit in sich aufgenommen haben.

Wozu behalte ich das Zeug eigentlich?

Das Arbeiten am Flughafen, einer Fluggesellschaft, bei der Bahn oder irgendwo was mit dem Reisen zu tun hat, nimmt das Fernweh.

Ich habe einen perfekten Arbeitsplatz!

 

Reise zum Tellerrand

Ich mache mein Glück selbst, ich versuche meinen Spaß im Leben zu optimieren, ein Blog hilft?!

Innere und tatsächliche Reisen befriedigen meine Neugierde, ich möchte intensiv das Leben geniessen. Manchmal ist das Leben so schön, ich könnte hineinbeissen wie in eine saftige, runde und schmackhafte Frucht.

Manchmal ist das Leben einfach nur beschissen.

Fotos, die ich sehr gern mache, intensivieren und speichern das Ge- und Erlebte.

Das ICH entfaltet sich am besten in einer guten Gemeinschaft.

Unterstützt mich mit Euren Beiträgen und gebt mir Imput, sodass ich vielleicht irgendwann einmal den Tellerrand erreiche.

Wenn nicht, kann ich immerhin sagen, dass die Reise das Ziel war 😉

P1450665-001